Eigene Erfahrungen machen

Es ist Deine Reise!
Bei der Achtsamkeit geht es nicht darum, einfach einem Lehrer etwas nachzumachen. Ganz im Gegenteil – nur Du kannst wissen, was f√ľr Dich gut oder wahr ist. Alles, was gesagt wird, muss erst durch eigene Erfahrung lebendig werden. Daher ist Achtsamkeit vor allem eine Entdeckungsreise zu Dir¬† selbst! Und aus meiner Sicht eine entscheidende Basisf√§higkeit in der heutigen dauergestressten, √ľberstimulierten und abgelenkten Welt.

Mein Reisebericht
Ich selbst habe in der Achtsamkeit einen unverzichtbaren und untr√ľglichen inneren Kompass f√ľr meine Reise gefunden. Besonders wertvoll finde ich, dass Achtsamkeit¬†

  • zwar einfach und allen zug√§nglich ist, dass es aber keine Hokuspokus-Methode ist und f√ľr Komplexes keine allzu-einfachen L√∂sungen anbietet.
  • zwar viele Elemente und Erkenntnisse aus der √∂stlichen Psychologie und dem Buddhismus hat, aber in ihrer Essenz weltanschaulich neutral ist.¬†
  • davon ausgeht, dass in uns als Menschen – trotz Stress, Krankheit oder Leid – immer etwas grunds√§tzlich Ganzes und Heiles ist, das nicht verlorengehen kann – nur manchmal eben vergessen wird. Aus dieser Geist-K√∂rper-Seele-Einheit kann innerer Friede, Kreativit√§t und Heilung entstehen.

Im Laufe der Zeit entstand bei mir der Wunsch, dieses Werkzeug auch anderen Menschen zug√§nglich zu machen.¬†So habe ich die Lehrerausbildung f√ľr MBSR (Mindfulness-based stress reduction = „Achtsamkeits-basierte Stressreduktion“ nach Jon Kabat-Zinn) absolviert und freue mich, dass ich dieses wertvolle Instrument der Lebenskunst weitervermitteln kann.