mehr als √úbungen

Bewusster leben – anders mit Stress umgehen

Es geht bei der Achtsamkeit um das bewusste Sein im Augenblick. Dieses Sein unterscheidet sich deutlich von dem Modus, in dem wir uns sonst bewegen: Dem des Tuns. Wenn wir gestresst sind, bewegen wir uns nur noch – und immer schneller – in diesem Tun-Modus. Leider hilft er nicht, unsere Stressprobleme zu l√∂sen… Wenn wir uns auf den Seins-Modus und das Beobachten dessen, was im Moment geschieht, einlassen, kann es uns aber gelingen, eine neue Perspektive auf unser Leben und auch unseren Stress zu gewinnen. 

Dieses Nichts-Tun klingt einfach, es ist aber nicht leicht. Denn es bedeutet auch, dass wir uns alles „nur“ in einer m√∂glichst offenen, freundlichen und neugierigen Art anschauen, ohne zu handeln und zu reagieren: Gedanken, Gef√ľhle, K√∂rperempfindungen, aber auch Schmerzen. Es geht nicht darum, zu lernen, diese Ausdrucksweisen unseres Geistes oder K√∂rpers zu beherrschen – sondern sie kennenzulernen und anzunehmen. Das kann man nicht mit einer „Technik“ erreichen, sondern es ist ein Weg, f√ľr den man sich entscheidet, weil man sich selbst und sein Leben – zu dem auch der Schmerz und Stress geh√∂rt – bewusst und ganz leben will. Es geht darum, ganz lebendig zu sein, mit allem, was dazugeh√∂rt. 

Das Im-Moment-Sein will ge√ľbt werden – immer wieder, freundlich und geduldig¬†
Ein Achtsamkeitskurs kann dabei sehr hilfreich sein, denn neben einer authentischen Vermittlung durch einen erfahrenen Kursleiter unterst√ľtzt auch die gemeinsame Erfahrung mit anderen. Auch eine gewisse Vielfalt der √úbungen hilft einem herauszufinden, was einem besonders gut tut und seine individuelle Form der Achtsamkeitspraxis zu finden. Stark gepr√§gt hat mich das MBSR-Programm nach Jon Kabat-Zinn, in dem ich auch als Lehrerin ausgebildet bin. Zu den formalen „√úbungen“ darin geh√∂rt beispielsweise der Bodyscan (√§hnlich der progressiven Muskelentspannung), sanftes Yoga und Sitz- und Geh-Meditation. Zudem vermittelt der Kurs Wissen aus der modernen Psychologie, Stress- und Gl√ľcksforschung und gibt durch viele praktische √úbungen und Reflektionen die M√∂glichkeit, die eigenen Stressreaktionen und -Verhaltensmuster genauer kennen zu lernen.¬†¬†

Ob mit Kurs und Gruppe oder ohne: Achtsamkeit „lohnt“ sich! Sie ist auch eine spannende Entdeckungsreise in unser eigenes Wesen und Leben. Und sie er√∂ffnet immer wieder neue Potenziale: Denn jeder Augenblick birgt die Wahlm√∂glichkeit, ganz im Hier und Jetzt und bei sich anzukommen!¬†

Im Mittelpunkt steht die lebendige Erfahrung im Augenblick, nicht irgendeine Technik oder Methode.