Eigene Erfahrungen machen

Eigene Erfahrungen machen

Es ist Deine Reise!
Bei der Achtsamkeit geht es nicht darum, einfach einem Lehrer etwas nachzumachen. Ganz im Gegenteil – nur Du kannst wissen, was fĂŒr Dich gut oder wahr ist. Alles, was gesagt wird, muss erst durch eigene Erfahrung lebendig werden. Daher ist MBSR vor allem eine Entdeckungsreise zu Dir  selbst! Und diese Reise geht natĂŒrlich lange nach einem Kurs weiter – ebenso wie sie schon vorher begonnen hat.

Mein Reisebericht
Ich selbst habe mit MBSR einen sehr wertvollen Kompass fĂŒr meine Reise gefunden.
Besonders ĂŒberzeugt hat mich, dass MBSR 

  • zwar einfach und allen zugĂ€nglich ist, dass es aber keine Hokuspokus-Methode ist und fĂŒr Komplexes keine allzu-einfachen Lösungen anbietet.
  • zwar viele Elemente und Erkenntnisse aus der östlichen Psychologie und dem Buddhismus hat, aber absolut unreligiös und neutral ist. 
  • davon ausgeht, dass in uns als Menschen – trotz Stress, Krankheit oder Leid – immer etwas grundsĂ€tzlich Ganzes und Heiles ist, das nicht verlorengehen kann – nur manchmal eben vergessen wird. Aus dieser Geist-Körper-Seele-Einheit kann innerer Friede, KreativitĂ€t und Heilung entstehen.

Im Laufe der Zeit entstand bei mir der Wunsch, dieses Werkzeug auch anderen Menschen zugĂ€nglich zu machen. 
So habe ich die Lehrerausbildung fĂŒr MBSR absolviert und freue mich, dass ich damit nun andere Menschen auf diesem spannenden Weg 
ein StĂŒck begleiten kann.

Eigene Erfahrungen machen

Es ist Deine Reise!
Bei der Achtsamkeit geht es nicht darum, einfach einem Lehrer etwas nachzumachen. Ganz im Gegenteil – nur Du kannst wissen, was fĂŒr Dich gut oder wahr ist. Alles, was gesagt wird, muss erst durch eigene Erfahrung lebendig werden. Daher ist MBSR vor allem eine Entdeckungsreise zu Dir  selbst! Und diese Reise geht natĂŒrlich lange nach einem Kurs weiter – ebenso wie sie schon vorher begonnen hat.

Mein Reisebericht
Ich selbst habe mit MBSR einen sehr wertvollen Kompass fĂŒr meine Reise gefunden. Besonders ĂŒberzeugt mich, dass MBSR 

  • zwar einfach und allen zugĂ€nglich ist, es aber keine „Tschakka“-Methode ist und fĂŒr Komplexes keine allzu-einfachen Lösungen anbietet.
  • zwar viele Elemente und Erkenntnisse aus der östlichen Psychologie und dem Buddhismus hat, aber weltanschaulich neutral ist. 
  • davon ausgeht, dass in uns als Menschen – trotz Stress, Krankheit oder Leid – immer etwas grundsĂ€tzlich Ganzes und Heiles ist, das nicht verlorengehen kann – nur manchmal eben vergessen wird. Aus dieser Geist-Körper-Seele-Einheit kann innerer Friede, KreativitĂ€t und Heilung entstehen.

Im Laufe der Zeit entstand bei mir der Wunsch, dieses Werkzeug auch anderen Menschen zugĂ€nglich zu machen. 
So habe ich die Lehrerausbildung fĂŒr MBSR absolviert und freue mich, dass ich damit nun andere Menschen auf diesem spannenden Weg ein StĂŒck begleiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert